Qualifizierung in Netzwerktechnik

Der IT-Sektor bietet seit Jahrzehnten zukunftsweisende Beschäftigungsmöglichkeiten im Bereich der System- und Netzwerkadministration. Die Anwendungsbereiche und technischen Werkzeuge sind vielfältig und unterliegen schneller Innovation.

Im Zuge der zunehmenden Vernetzung von IT-Ressourcen erlangen Kenntnisse des Netzwerkbetriebs als Querschnittsqualifikation auch für andere Berufsgruppen Bedeutung, insbesondere in kleinen Betrieben ohne eigene Administrationsabteilung.

Wir bieten erfahrenen Administrator/innen und gut vorqualifizierten Seiteneinsteiger/innen in die Netzwerkwelt eine Fortbildung an, in der sie lernen, PC- und Netzwerksysteme unter Linux, Windows 7, Windows Server 2012 oder Cisco zu administrieren und konfigurieren. Die Erarbeitung von theoretischer und praktischer Kompetenz steht im Mittelpunkt. Auf dieser Basis wird zusätzlich auf eine erfolgreiche LPIC-, MCSA- oder CCNA-Zertifizierung vorbereitet.

Dieses Kursangebot ist als individuelles Lernen konzipiert. Erfahrene Trainer/innen stehen Ihnen fachlich zur Seite.

Aktuelle Lerncentermodule

Netzwerk - Grundlagen (Individuelles Training)
Individuelles Training, Beginn: jederzeit, 120 U-Std.

 
Cisco Security - Grundlagen (CCNA-Zertifikat) (Individuelles Training)
Individuelles Training, Beginn: jederzeit, 640 U-Std.

 
Linux - Grundlagen (LPIC 1-Zertifikat) (Individuelles Training)
Individuelles Training, Beginn: jederzeit, 640 U-Std.

 
Linux für Fortgeschrittene (LPIC 2-Zertifikat) (Individuelles Training)
Individuelles Training, Beginn: jederzeit, 240 U-Std.

 
Einstieg in die Informatik (Individuelles Training)
Individuelles Training, Beginn: jederzeit, 240 U-Std.

 
cbm Kontakt
cbm Kathrin Altmann

Ihre Ansprechpartnerin:

Kathrin Altmann

Tel.: 0421 165737

Zu den Lernmodulen im Bereich

Impressionen

Netzwerktechnik cbm