Bildungsangebot IT und Medien Medien-Angebot Programmierung Umschulung

Mediengestalter/in Digital und Print, Fachrichtung Gestaltung und Technik (IHK)

Mediengestaltende entwerfen und gestalten digitale und gedruckte Informationsmaterialien, wie Webseiten, Flyer, Broschüren und Plakate.

Sie übernehmen beispielsweise Aufgaben im Webdesign und in der Web-Programmierung sowie in der Layout-Gestaltung. Sie bearbeiten Text-, Grafik-, Audio- und Videodaten mit der Adobe Creative Cloud und Nutzen Social Media Kanäle für das Marketing.

Die Umschulung eignet sich für alle, die einen anerkannten Berufsabschluss (IHK) in der Medienbranche erwerben möchten.

Inhalt

  • Webprogrammierung, Webdesign, Internettechnologien
  • Grundlagen der Informations- und Kommunikationstechnik
  • Grundlagen von Betriebssystemen und Netzen
  • Typographie, Farbsysteme, Produktionsprozesse
  • Kommunikation, Englisch
  • visuelle Gestaltung, Bildbearbeitung, Composing, Scannen
  • Grafikbearbeitung, Illustration, Layout
  • technische Mathematik
  • Internet, Digitale Medien, Social Media-Marketing
  • Datenmanagement, PDF
  • Kommunikations- und Präsentationstraining
  • betriebliche und individuelle Arbeitsorganisation
  • MS-Office: Word, Excel, Powerpoint
  • Kaufmännische Grundlagen, BWL
  • Marketing: Konzepte, Analyse, Instrumente
  • Recht: Urheberrecht, Datenschutz, Arbeitsrecht, Vertragsrecht

Ablauf und Dauer

  • Unterricht in der Gruppe mit Trainerteam vor Ort
  • 36 Monate in Teilzeit
  • Unterrichtszeiten von 08:30 Uhr bis 13:30 Uhr
  • inklusive mind. 6,5 Monaten Betriebspraktikum in Teilzeit

Ziel und Abschluss

  • staatlich anerkannter Berufsabschluss als Mediengestalter/in (IHK) Digital und Print, Fachrichtung Gestaltung und Technik
  • Berufstätigkeit in der Medienbranche

Voraussetzungen

  • gute Kenntnisse im Umgang mit dem PC
  • Lust auf Rechnertechnik
  • ausbaufähige Englisch-Kenntnisse
  • Genauigkeit und Kreativität

Preis

20.644,92 € (umsatzsteuerbefreit gem. § 4.21 UStG)

Förderung und Ratenzahlung möglich

Maßnahmenummer: 214/264/18