Datenschutz

Datenschutzerklärung
Datenschutzhinweise nach Art. 13 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Website https://www.cbm-bremen.de. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mailadressen, Nutzerverhalten.

1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen
Verantwortlicher für die Datenverarbeitung gem. Art. 4 Abs. 7 DSGVO ist die

cbm GmbH
vertreten durch die Geschäftsführerinnen Carola Sass und Katrin Querfeld

Wegesende 3 – 4

28195 Bremen
Tel.: 0421 165737

Fax: 0421 16573-90
E-Mail: info@cbm-bremen.de

2. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Unseren betrieblichen Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter folgenden Kontaktdaten:

Sven Ravenborg
c/o cbm GmbH, Wegesende 3 – 4, 28195 Bremen

E-Mail: sven.ravenborg@cbm-bremen.de

3. Erhebung von personenbezogenen Daten bei informatorischer Nutzung unserer Website

Wenn Sie unserer Website besuchen, übermittelt der auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommende Browser automatisch Daten an unseren Server, die temporär in einem sog. Logfile gespeichert werden. Diese Daten sind für uns technisch erforderlich, um Ihnen unsere Website anzuzeigen, um die Stabilität und Sicherheit des Verbindungsaufbaus zu gewährleisten und um Ihnen eine komfortable Nutzung der Website zu ermöglichen. Folgende Daten werden bei jedem Aufruf unserer Website erhoben und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Website, von der die Anforderung kommt
  • Browser
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Sprache und Version der Browsersoftware.

Die Zugriffsdaten werden nicht dazu verwendet, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen. Rechtsgrundlage der Datenerhebung ist Art. 6 Abs. 1 S.1 lit.f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus den oben aufgeführten Zwecken der Datenerhebung.

4. Einsatz von Cookies auf unserer Website

Ferner werden bei Ihrer Nutzung unserer Website Cookies auf Ihrem Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone o. ä.) gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt (hier uns), bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.

Unsere Website nutzt sowohl transiente Cookies als auch persistente Cookie, deren Umfang und Funktionsweise im Folgenden erläutert werden:

  • Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen insbesondere die von uns eingesetzten Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt wer- den, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen.
  • Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Persistente Cookies können Sie jederzeit in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers löschen.

Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und z. B. die Annahme von bestimmten Cookies oder allen Cookies ablehnen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie dann eventuell nicht alle Funktionen dieser Website nutzen können.

Die Daten der Cookies werden nicht mit Ihren weiteren Daten verknüpft. Rechtsgrundlage der Datenerhebung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit.f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus den oben aufgeführten Zwecken der Datenerhebung.

5. Nutzung weiterer Funktionen unserer Website

Neben der rein informatorischen Nutzung unserer Website bieten wir verschiedene Leistungen an, die Sie bei Interesse nutzen können. Dazu müssen Sie in der Regel weitere personenbezogene Daten angeben, die wir zur Erbringung der jeweiligen Leistung nutzen. Wenn zusätzliche freiwillige Angaben möglich sind, sind diese entsprechend gekennzeichnet.

5.1 Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail oder über das Kontaktformular

Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail oder über unser Kontaktformular wird – damit wir Ihre Abfrage beantworten können – Ihre E-Mailadresse und, falls Sie diese Daten freiwillig zusätzlich angeben, auch Ihr Name und Ihre Telefonnummer von uns gespeichert, um Ihre Anfrage zu beantworten. Wir löschen Ihre Daten, wenn Ihre Anfrage abschließend bearbeitet wurde bzw. erledigt ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungs- pflichten bestehen. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist, sofern Ihre Anfrage der Vertragsanbahnung oder Vertragserfüllung dient, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, andernfalls Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

6. Datenweitergabe an Dritte

(1) Eine Weitergabe Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als zu den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt. Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn

  • Sie dazu nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrücklich Ihre Einwilligung erteilt haben,
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
  • für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie
  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

(2) Darüber hinaus bedienen wir uns im Rahmen der technischen und organisatorischen Abwicklung externer Dienstleister. Diese sind z. B. Dienstleister für das Webhosting, für den E-Mailversand und für die Wartung und Pflege unserer IT-Systeme. Die Dienstleister wurden von uns sorgfältig ausgewählt und mit ihnen wurden schriftliche Verträge über die Auftragsdatenverarbeitung geschlossen.

7. Betroffenenrechte

Sie haben uns gegenüber folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

(1) Recht auf Auskunft

Sie haben gemäß Art. 15 DSGVO das Recht, jederzeit von uns Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Sie können dabei insbesondere Auskunft verlangen über

  • die Verarbeitungszwecke,
  • die Kategorien der personenbezogenen Daten, die verarbeitet werden,
  • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt worden sind oder noch werden,
  • die geplante Speicherdauer oder falls diese Angabe nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung der Dauer,
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch,
  • das Bestehen eines Beschwerderechts,
  • die Herkunft Ihrer personenbezogenen Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden,
  • sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen über die involvierte Logik und Tragweite sowie Auswirkungen dieser Verarbeitung für Sie.

Sie haben ferner das Recht, Auskunft darüber zu verlangen, ob Ihre personenbezogene Daten in ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt werden, und diesbezüglich über geeignete Garantien gemäß Art. 46 DSGVO unterrichtet zu werden.

(2) Recht auf Berichtigung oder Vervollständigung

Sie haben gemäß Art. 16 DSGVO das Recht, unverzüglich die Berichtigung oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen.

(3) Recht auf Löschung

Sie haben gemäß Art. 17 DSVGO das Recht, die unverzügliche Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen. Wir sind nach Geltendmachung dieses Rechts durch Sie zu Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verpflichtet, soweit wir nicht rechtlich zur einer weiteren Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verpflichtet oder berechtigt sind.

(4) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben gemäß Art. 18 DSGVO das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit

  • die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird,
  • die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen,
  • wir die Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen,
  • oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Interessen überwiegen.

(5) Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben gemäß Art. 20 DSGVO das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereit gestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung dieser Daten an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.

8. Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten

(1) Sie haben gemäß Art. 21 Abs. 1 S. 1 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Sofern Sie dieser Datenverarbeitung widersprochen haben, verarbeiten wir die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

(2) Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie gemäß Art. 21 Abs.2 DSGVO das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Haben Sie Widerspruch eingelegt, verarbeiten wir die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke.

(3) Wenn Sie Ihr Widerspruchsrecht ausüben möchten, genügt eine E-Mail an unsere E-Mailadresse: info@cbm-bremen.de.

9. Recht auf Widerruf der Einwilligungserklärung

Falls Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

10. Beschwerderecht

Sie haben unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs gemäß Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

11. Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand März 2019.

Aufgrund von Änderungen und Weiterentwicklungen unseres Internetauftritts oder aufgrund geänderter behördlicher oder gesetzlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Daten- schutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung können Sie jederzeit auf unserer Website unter https://www.cbm-bremen.de/datenschutz abrufen, mithilfe der entsprechenden Browserfunktion speichern und/oder ausdrucken.